Print logo

100. Geburtstag von Franz Josef Strauß

Autor: Tobias Flümann

Rund um den 100. Geburtstag von Franz Josef Strauß fanden zahlreiche Veranstaltungen statt. Zu den Höhepunkten zählen sicherlich die Gedenkveranstaltung am 4. September 2015 in der Allerheiligen Hofkirche und der anschließende Staatsempfang in der Residenz in München.

"Dankbar rückwärts, mutig vorwärts, gläubig aufwärts"

Die Veranstaltung mit über 500 geladenen Gästen stand unter dem Lebensmotto von Franz Josef Strauß: "Dankbar rückwärts, mutig vorwärts, gläubig aufwärts". Dr. Dr. h.c. Edmund Stoiber, Bayerischer Ministerpräsident a.D. und Ehrenvorsitzender der CSU, würdigte die Verdienste von Franz Josef Strauß um Bayern und die Bundesrepublik Deutschland in einer bewegenden Rede. Die Rede können Sie hier nachlesen.

Der Festakt wurde von ARD-Alpha aufgezeichnet. Die Ausstrahlung erfolgt am 12. September um 22:30 Uhr in der Sendung "Denkzeit" die zusätzlich in der Mediathek abrufbar sein wird. Zur Würdigung des "Gezeichneten" hat die Hanns-Seidel-Stiftung einen Karikaturenband mit dem Titel "Franz Josef Strauß oder "der dickköpfige Satansbrätling" mit ausgewählten Karikaturen bekannter Münchner Zeichner herausgegeben. Weiterführende Informationen und Bestellmöglichkeit der Publikation finden sie hier.

Im Anschluss an den Festakt der Hanns-Seidel-Stiftung bat der Bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer zu einem Staatsempfang in das Antiquarium der Residenz. In diesem festlichen Rahmen würdigte der amtierende Ministerpräsident die Verdienste seines Amtsvorgängers Franz Josef Strauß.

Am Sonntag, den 6. September 2015, am 100. Geburtstag selbst, lud die Familie Strauß zu einem festlichen Gottesdienst nach Rott am Inn ein. Im Beisein zahlreicher Kabinettsmitglieder der Bayerischen Staatsregierung und von Vertretern aus der Bundespolitik und aus dem Bundeskabinett legte Ministerpräsident Seehofer einen Kranz an der Gruft der Familie Strauß nieder. Im Anschluss fand ein Empfang der CSU im Landgasthof Stechl in Rott statt. Dort hatten schon 1957 die Hochzeitsfeierlichkeiten von Marianne und Franz Josef Strauß stattgefunden. Die Gedenkfeiern zum 100. Geburtstag werden am 10. September 2015 mit einer Festveranstaltung der CSU-Landesgruppe in der Bayerischen Vertretung in Berlin, unter anderem mit Dr. Theo Waigel, ihren Abschluss finden.

Auch medial fand das Jubiläum ein breites Echo. Der Bayerische Rundfunk widmete ihm am 5. September einen Themenabend und strahlte zur besten Sendezeit den Film "Der Primus - Franz Josef Strauß" aus. Auch andere Sendeanstalten, wie zum Beispiel ZDFinfo mit der Dokumentation "Geschichte treffen: Franz Josef Strauß und die DDR" haben die historische Bedeutung von Franz Josef Strauß für die Geschichte der Bundesrepublik Deutschland aus neuen Perspektiven betrachtet. All diese Produktionen können Sie in den Mediatheken der Sendeanstalten nach der Erstausstrahlung abrufen. 

Eine gelungene Mutimediareportage über das Leben von Franz Josef Strauß produziert vom Bayerischen Rundfunk finden Sie hier.